KWF-Forstmaschinenstatistik 2016

Dramatische Einbußen vor allem bei Harvestern und Forwardern

Pressemitteilung 06/2017 des KWF Groß-Umstadt

Die jährlich vom Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) erhobene Forstmaschinenstatistik zeigt für das Jahr 2016 Rückgänge bei den Verkäufen von Neumaschinen in fast allen Maschinenklassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Deutschland wurden neun Prozent weniger neue Großmaschinen für den professionellen forstlichen Einsatz verkauft als im Vorjahr. Vor allem die Rückgänge der Verkaufszahlen für Harvester und Forwarder fielen dabei ins Gewicht. Gleiches gilt für Österreich. Dort wurden 17 Prozent weniger Maschinen verkauft. Der Forstmaschinenmarkt in der Schweiz ist – trotz leichter Rückgänge – stabil. Die Gesamtzahl der verkauften Neumaschinen entspricht dem langjährigen Mittel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.